Die evangelische Seite

Seit Einbau der Trennmauer 1714 ist das Langhaus mit dem halben Pfarrchor evangelisch.

Die Ausstattung des Langhauses ist schlicht mit 5 spitzbogigen Arkaden, Rundsäulen auf flachen runden Basen mit Achteckplinthen.
Rippen und Gurtbögen sind einfach gekehlt. Im Obergaden befinden sich kleine Fenstern.

Nach der Trennung in zwei Kirchen war der evangelische Teil als Zentralbau ausgestattet.

Seit 1929 ist die Kirche wieder geostet mit Versetzung der Kanzel und Einbau eines Mosaiks an die Trennmauer.

 

  • Fenster: Buntverglasungen von Prof. Babberger 1929
  • Süden: ein Bild mit Luther, mit Zacharias Ursinus und
    David Pareus
  • Norden: Ein Bild mit Schwedenkönig Gustav Adolf, Kurfürst Ottheinrich und Johann Casimir
  • Mittelalterliches Chorgestühl, 4 Chorherren
  • Bedeutendes spätexpressionistisches Mosaik von Prof. Babberger, Karlsruhe, Ausführung
    Pfuhl und Wagner - Heinersdorf Berlin
  • Die Orgel stammt von der Firma Oberlinger und wurde 1970 gebaut. Mit 3 Manualen und 53 Register ist sie ausgelegt für den gesamten Kirchenraum, einschließlich der Chorräume

Evangelische Seite - Bildergalerie

Aktuelles

Spenden Sie für die neue Orgel

Nach dem großartigen Erfolg bei den Steinplatten, können nun Orgelpfeifen für die neue Orgel gestiftet werden.

Lesen Sie mehr ...